Einleitung

Bei der Innenhochdruckumformung (IHU) werden Rohre und Profile mittels flüssigem Wirkmedium in einem geschlossenen Formwerkzeug expandiert. So lassen sich Hohlkörper mit komplexer Außengeometrie und besonderen Festigkeitseigenschaften herstellen.

 

 

 

Die Wertschöpfungskette

Die Wertschöpfungskette

 

Gräbener Maschinentechnik bietet  die gesamte Wertschöpfungskette der IHU-Technologie aus einer Hand. Optimal in allen Bereichen ineinander verzahnte Abläufe garantieren Effizienz, Wirtschaftlichkeit und beste Ergebnisse. Von der Machbarkeitsstudie über das Prototyping und die Kleinserienfertigung bis hin zur komplexen Turn-Key-Solution wir finden für Sie die beste Lösung.

 

 

 

 

 

Werkzeugengineering

Werkzeugengineering

 

Während die anderen, mechanischen und elektrischen Komponenten die erforderlichen Umformkräfte und -bewegungen erzeugen, wird das Bauteil mit Hilfe von Umformwerkzeugen in Form gebracht. Gräbener Maschinentechnik unterstützt den Kunden bei der Werkzeugauslegung und liefert auf Wunsch die fertigen Werkzeuge.

 

Auf Basis der  ermittelten Simulationsergebnisse berechnen wir die wesentlichen Parameter wie die optimierte Biegegeometrie, die erforderlichen Umformkräfte, die Umformwege und den Umformdruck. So können im Folgenden bei der Konstruktion des Werkzeugs die Bauteilkontur und die integrierten Werkzeugfunktionen perfekt angeordnet werden.

 

Mittels FEM-Berechnung wird der Werkzeugentwurf unter dynamischen Bedingungen modelliert und optimiert. Danach erfolgt die Freigabe durch den Kunden. Die gefertigten und montierten Werkzeuge werden auf Gräbener-eigenen IHU-Pressen getestet und weiter verbessert. Diese Vorgehensweise garantiert eine enge Abstimmung mit der zum Einsatz kommenden Produktionsanlage.

 

 

 

4-Säulen-Pressen

Maßgeschneiderte Lösungen

 

Das mechanische Grundgerüst beim Hydroforming bzw. bei der IHU stellen hydraulische Pressen bzw. Zuhaltevorrichtungen dar. Gräbener Maschinentechnik bietet die unterschiedlichsten Pressen-Baureihen an, die auf den jeweiligen Anwendungsfall maßgeschneidert werden mit Schließkräften von bis zu 18.000 t. Als Sondermaschinenbauer sind wir in der Lage, Konzepte zu schaffen, die voll und ganz auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.
 
 

4-Säulen-Pressen

 
Bei der 4-Säulen-Presse sind Ober- und Untertraverse über vorgespannte Zuganker miteinander verbunden. Das ermöglicht zum einen eine in der Biegelinie optimierte Verformung des Gestells und zum anderen den größtmöglichen Zugang zum Werkzeugeinbauraum der Presse. Dadurch lassen sich Hydroforming-Werkzeuge betreiben, die inklusive der Anbauzylinder größer sind als die eigentliche Tischfläche.

 

Die 4-Säulen-Pressen sind unsere Universalpressen, die für ein breites Spektrum von Anwendungen eingesetzt werden. Die Zugänglichkeit von allen vier Seiten gewährleistet ein Optimum an Bedien- und Handlingskomfort.

 

4-Säulen-Pressen sind standardisiert für Schließkräfte von 630, 800, 1.000, 1.200, 1.500, 1.700, 2.000, 2.500, 3.500 und 5.000 t. Sie eignen sich außerdem besonders gut für die Warmumformung.

RoboClamp®


RoboClamp®

(gem. Patent EP1138410 lizensiert für Europa)

 
Der RoboClamp® ist eine vorgespannte C-Gestell-Presse, die sich aufgrund ihrer extrem hohen Schließkräfte besonders für die wirtschaftliche Fertigung langer Bauteile wie z.B. Längs- und Querträger, Dachrahmen und ganzer Bauteilgruppen eignet. Der RoboClamp® ist von drei Seiten gut zugänglich, die Werkzeug- und Werkstückbeschickung erfolgt durch Roboter. 

 
Standardisiert für Schließkräfte von 3.250, 6.500, 13.000 und 18.000 t. 

 

Übrigens: Für den Bau des RoboClamp®, der stärksten Hydroformpresse der Welt, zeichnete uns das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Preis "Germany at its best" aus.

 

Rahmenpressen


Rahmenpressen

 
Das Gestell der Rahmenpressen ist als solide Schweißrahmenkonstruktion ausgeführt. Diese kompakten Pressen sind in der Innenhochdruckumformung (IHU) besonders für das Low-Pressure-Hydroforming und für kleinere Bauteile, wie z.B. Abgasteile und Fittings sowie T-Stücke und Reduzierstücke geeignet. 

 

 

  

 

 

 

 

 

PressPro® dt

Steuerungs- und Regelungstechnik

 
PressPro®

 

Ein optimaler Umformprozess setzt auch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Bediener und Maschine voraus. Dafür wurde die Steuerungsvisualisierung PressPro® entwickelt.

 

Anwender können dank PressPro® den Umformprozess selbstständig entwickeln, optimieren und durchführen. Als offenes und flexibles System ermöglicht es frei definierbare Prozessschritte sowohl im Prototyping als auch in der Serienproduktion. Bereits definierte Abläufe lassen sich jedem Werkzeug zuordnen, werden in der Werkzeugdatenbank abgespeichert und können von dort aus auch wieder abgerufen werden. Das Einrichten der Werkzeuge bis zum ersten Gutteil beschleunigt sich dadurch signifikant.

 

 

HNC-100 / MAC-8 / MLC-H dt

HNC-100 / MAC-8 / MLC-H – Best-in-Class-Regler für anspruchsvollste Anwendungen 

 

Bisher setzte Gräbener Maschinentechnik als Branchenspezialist für Hydroforming auf die Hydraulik-Regelungssysteme HNC-100 und MAC-8. In beiden Reglern sind die grundsätzlichen Reglerfunktionen, mit denen die IHU-Prozesse beherrscht werden mussten, vorhanden. Um nicht zwei Regelungssysteme weiter zu entwickeln, nahm Gräbener Maschinentechnik gemeinsam mit Bosch-Rexroth die Vorteile beider Systeme und entwickelte daraus die MLC-H.  

 

 

MLC-H

 

Gräbener Maschinentechnik hat auf Basis des Motion-Logic-Systems IndraMotion MLC von Bosch-Rexroth eine neue Generation von Steuerungs- und Regelungssystem für alle hydraulischen Pressen entwickelt. Die gesamte Steuerung für hydraulische, elektrische und hybride Antriebe basiert auf einer kompakten controllerbasierten Hardware. Hierbei verschmilzt die SPS mit dem Motion-Controller zu einem System.

 

Das so entstandene System MLC-H ermöglicht eine optimale Regelung der hochkomplexen Prozessführung in der Innenhochdruckumformung. Dank Condition Monitoring werden Prozess- und Regelparameter konsequent optimiert und der Verschleiß von Bauteilen reduziert.

 

Der daraus abgleitete Mehrwert für unsere Kunden liegt in der Einsparung von Taktzeiten, der Verringerung von Rüstzeiten und dem geringeren Werkzeugverschleiß.

 

 

 

Prototyping

Prototyping & Kleinserienfertigung 

 

Mit nunmehr vier hydraulischen Pressen dürfte die Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG über das größte Prototyping-Pressen-Kontingent weltweit verfügen. Denn mit dem Kauf der ehemaligen Schuler-Immobilie in Wilnsdorf-Wilden ("Schuler Hydroforming") sind drei weitere IHU-Pressen in den Besitz der Graebener Group übergegangen. Neben den existierenden hydraulischen Pressen mit 1.500 und 6.500 t Schließkraft sind Pressen mit 2.500 und 10.000 t hinzugekommen.

 

Die 1.500-t-Presse wird permament von Kunden zum Prototyping sowie zur Kleinserienfertigung gebucht, die 6.500-t-Presse ist das ganze Jahr über im Einsatz, um die wachsende Nachfrage nach metallischen Bipolarplatten für die Brennstoffzellenfertigung befriedigen zu können.

 

Die generalüberholte 2.500-t-Hydroformpresse wird zugleich dazu genutzt, um das von Gräbener entwickelte offene und dadurch hochflexible Steuerungsprogramm Opens internal link in current windowPressPro® beständig weiterzuentwickeln zum Vorteil unserer Kunden.

 

Die 10.000-t-Presse, übrigens die IHU-Presse mit der weltweit größten Tischfläche (6.000 x 2.200 mm), wird derzeit generalüberholt, um im Prototyping bzw. in der Kleinserienfertigung zum Einsatz zu kommen. Sie ist besonders geeignet für Mehrfachwerkzeuge.

 

Die Erfahrungen aus unserem Prototyping-Center setzen wir konsequent bei der Planung und Herstellung von Neuanlagen um, um so unseren Kunden einen Technologievorsprung gegenüber ihrem Wettbewerb zu verschaffen.

 

 

Nach oben

LinksGraebener MaschinenbauReikaHydroline