Neue Technologien

Neue Technologien gehören bei Gräbener Maschinentechnik seit Jahren zum Tagesgeschäft. Besonders als Dienstleister in der Herstellung von Komponenten für und der Assemblierung von Brennstoffzellen.

 

Wir haben die Grenzen der hydrostatischen Umformung so weit verschoben, dass einstige Utopien Realität geworden sind. Nicht nur, dass Gräbener Maschinentechnik unterschiedlichste Bipolarplatten entwickelt, sondern wir können sie auch unter Serienbedingungen ökonomisch produzieren - beispielsweise als Kernbestandteil einer Brennstoffzelle zur Energieerzeugung oder als Elektrolyseur zur Gewinnung von Wasserstoff oder als Hochleistungswärmetauscher zur Reformierung von Brenngasen.

 
Wir sind uns sicher: Mit diesen Technologien haben wir den richtigen Weg eingeschlagen. In Richtung Zukunft. Ihre wie unsere.

 

PowerBoxx®

 

Die PowerBoxx®, ein Entwicklungsvorhaben im Kompetenznetzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW, ist speziell zur Fertigung von metallischen Bipolarplatten entwickelt und Anfang 2006 in Betrieb genommen worden.

 

Die PowerBoxx® weist eine Schließkraft von 65.000 kN auf und kann Bipolarplatten mittels Hydroforming bis zu einer Gesamtfläche von 400 cm² formen. Und das aus verschiedensten Materialien, wie z. B. den Edelstahl 1.4301 oder auch Titan.

 

 


Metallische Bipolarplatten

 

Gräbener Maschinentechnik gehört im Geschäftsbereich "Neue Technologien" zu den führenden Entwicklern und Herstellern von metallischen Bipolarplatteneinheiten für NT-PEM-, HT-PEM-, DMFC- und SOFC-Brennstoffzellen, Mikrostrukturplatten und Platten für Hochleistungswärmetauscher, hergestellt aus unterschiedlichen metallischen Werkstoffen.

Als Bestandteil der Brennstoffzellenindustrie in Deutschland und Mitglied der VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen arbeitet Gräbener Maschinentechnik mit hohem Einsatz in der Forschung und Entwicklung an der Aufgabe, die Energieversorgung der Zukunft mit wettbewerbsfähigen und optimierten Komponenten und Einheiten zu versorgen.

 

In besonderem Maße profitiert Gräbener Maschinentechnik dabei von dem vorhandenen Prozess-Know-how aus den klassischen Geschäftsbereichen. Dieses kann in Verbindung mit der hohen Technologiekompetenz für den Aufbau einer seriennahen Industrieperspektive rund um die Herstellung von Komponenten für die Brennstoffzellenindustrie eingesetzt werden.

 

 

Nach oben

LinksGraebener MaschinenbauKleinknechtReikaHydrolineGGT